Kraftwerk Emsland, Lingen

Auftraggeber:
Alstom Power Systems GmbH, Mannheim
Durchgeführte Arbeiten:
HOAI §64 LPh 4-5 und §15 LPh 5
Bearbeitungszeitraum:
2007 - 2013

Beim Kraftwerk Emsland handelt es sich um den Neubau einer Gas- und Dampfturbinenanlage in Lingen, bei dem unser Büro mit der kompletten Tragwerks- und Objektplanung (außer dem Kühlturm) beauftragt war.
Das Maschinenhaus ist das größte der errichteten Gebäude. Es handelt es sich um eine schwere Stahlkonstruktion, die als räumliches Tragwerk berechnet wurde.

  • Dachbinder mit mehr als 24 m Spannweite:
  • Räumliche Stahlkonstruktion
  • Kranbahn mit 125 to-Kran, Bühnenlasten bis 20 kN/m², Flächenlasten auf Hallenboden bis 100 kN/m²
  • Pfahlgründung

Die Anlage hat komplexe Nutzungsverhältnisse: vom Maschinenhaus über ein Schaltanlagen-Gebäude mit anspruchsvoller Technik bis hin zu einem Warten- und Bürogebäude mit anspruchsvollen Einbauten.

650 km Rohrleitungen mussten in die Gesamtanlage integriert werden.
Die Nettobaukosten liegen bei ca. 400 Mio €.

Es handelt sich um eine Baumaßnahme, bei der die Bau- und Anlagen-Planung weltweit erfolgte.