Schadensanalyse und statische Beurteilung der Brücke BW 692 Piepenbrink / Auf der Wenge, Dortmund

Auftraggeber:
Stadt Dortmund, Tiefbauamt
Durchgeführte Arbeiten:
Schadensanalyse und Erarbeitung von Ertüchtigungsmaßnahmen
Bearbeitungszeitraum:
2014 - 2015

Die Straßenbrücke Piepenbrink aus den Jahren 1929/30 wurde als Überführung einer einspurigen Gleisanlage zum Anschluss der Zeche Gneisenau an den Hafen Preußen errichtet. Der Bahnverkehr wurde eingestellt, die Gleisanlage zurückgebaut und dafür an gleicher Stelle ein Fuß- und Radweg angelegt.
Das gesamte Brückenbauwerk ist augenscheinlich in einem sanierungsbedürftigen Zustand.

Daher sind wir vom Tiefbauamt der Stadt Dortmund mit folgenden Leistungen beauftragt:

  • Ortsbegehung und Durchsicht der vorhandenen Unterlagen
  • Provisorische Sicherheitsmaßnahmen der Flügel
  • Erarbeitung von drei Ertüchtigungsmaßnahmen
  • Abnahme und Überwachung der Ertüchtigungsmaßnahmen
Südansicht