Umbau Erlweinspeicher in Dresden zum Hotel Maritim

Architekt:
S & P Planungsgesellschaft
Auftraggeber:
Hochtief Construction AG, NL Berlin
Durchgeführte Arbeiten:
HOAI §49, LPh 1 - 5
Bearbeitungszeitraum:
2004 - 2005

Der unter Denkmalschutz stehende Erlweinspeicher aus dem Jahre 1914 ist 40 Meter hoch und 76 Meter lang. Das Gebäude mit einer Gesamt-Grundrissfläche von ca. 30.000 m², wurde entkernt, um eine Umnutzung als Hotel zu ermöglichen. Im Zuge der Baumaßnahmen wird ein Abriss und Wiederaufbau der oberen drei Geschosse erforderlich.
Zu diesem Zweck wurden außerdem 2 aussteifende Kerne (Aufzug und Treppenhaus) in Fertigteilbauweise eingezogen.
In statischer Hinsicht ergaben sich folgende Besonderheiten:
Provisorische Aussteifung im Bauzustand
Abbruchplanung
Anbindung der Kerne an den Bestand sowie verschiedene Sanierungsmaßnahmen


Im Inneren ensteht ein zehngeschossiges Atrium mit einer Höhe von 38 Metern.
Nach Fertigstellung wird das Hotel über 288 Zimmer und 40 Suiten, ein Restaurant, eine Bar und einen großen Wellnessbereich verfügen.