Haus am Park und Parkhaus, Düsseldorf

Architekt:
Entwurf: Plischke Lühring Architekten, Aachen - Ausführung: Astoc Architekten GmbH & Co. KG, Köln
Auftraggeber:
Düsseldorf Rheinblick Parken GmbH, Berlin
Durchgeführte Arbeiten:
HOAI §51 LPh 1-5
Bearbeitungszeitraum:
2014 - jetzt

Die Düsseldorf Rheinblick Parken GmbH beabsichtigt in Düsseldorf-Heerdt, auf dem Baugrundstück zwischen den Straßen Am Heerdter Krankenhaus, Pariser Straße, Rheinallee und Kribbenstraße ein 7-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit einem zusätzlichen Untergeschoss zu errichten.
Daran angegliedert ist in der nächsten Bebauungsstufe die Errichtung eines Parkhauses geplant. Die Regelgeschosse des Wohn- und Geschäftshauses umfassen eine Grundfläche von ca. 53,50 x 14,15 [m]. Das oberste Geschoss kragt um ca. 7,50m zum geplanten Parkhaus hin aus.
Im Erdgeschoss ist eine Nutzung als Gastronomiebereich geplant, im 1. und 2. Obergeschoss sind Verwaltungs- und Praxisbereiche vorgesehen. In den oberen vier Geschossen werden Wohneinheiten errichtet.
Das Untergeschoss des Parkhauses wird in Massivbauweise hergestellt. Darauf aufsetzend ist die 7-geschossige Errichtung eines Systemparkhauses angedacht, das System Parkhaus ist nicht Gegenstand dieser Berechnung.
Das Wohn- und Geschäftshauses ist in Stahlbeton–Skelettbauweise konzipiert. Die gesamte Konstruktion wurde als räumliches Tragwerk berechnet.
Die erdberührten Bauteile werden in WU-Bauweise errichtet, um die tragende Funktion der Elemente mit der Funktion der Abdichtung des Gebäudes zu kombinieren und so auf weitergehende Dichtmaßnahmen von außen verzichten zu können. Im Weiteren lässt sich dadurch im Bauzustand der Erdaushub und der auszuführende Verbau infolge der Minimierung der Arbeitsräume vor den Außenwänden auf ein Minimum reduzieren.

Die Visualisierung wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der SHL Gesellschaft für Projektentwicklung, Berlin; Bauherr: Düsseldorf Rheinblick GmbH; Web: Rhein740.com